Nachrichten

Auswahl
 

Auftakt zur Bundestagswahl - FARBE BEKENNEN: JETZT!

Zum Start in die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes lade ich Sie/Euch, gemeinsam mit der SPD Laatzen, ganz herzlich zu meinem persönlichen Wahlkampfauftakt beim „Rock im Park“ im Laatzener Park der Sinne ein. Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird ganz sicher der Auftritt der Gleidinger Band PhönixX werden.
"Rock im Park“ findet statt am Mittwoch, den 2. August 2017, um 19:00 Uhr im Park der Sinne (Karlsruher Straße 101) in Laatzen.
mehr...

 
 

Erinnerungen an das erste Jugendparlament in Laatzen werden wach – Matthias Miersch trifft Jugendliche aus seiner Heimatstadt im Deutschen Bundestag

Als das erste Jugendparlament in Laatzen im Jahr 1997 gegründet wurde, galt es als Vorzeigeprojekt in Sachen Jugendbeteiligung. Der hiesige Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch (SPD), der damals an der Gründung aktiv beteiligt war, hatte am Montag der vorletzten Sitzungswoche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Politik-Planspiels „Pimp your town!“ nach Berlin eingeladen. Marion Bode-Pletsch (SPD Laatzen), die die Gruppe betreut hatte, fuhr als Begleitung mit in die Hauptstadt. mehr...

 
Karl Lauterbach und Caren Marks
 

Was ändert sich 2017 bei der Pflege?

Was ändert sich 2017 bei der Pflege?
Informativ und unterhaltsam boten Karl Lauterbach und Caren Marks Einblick in höchst komplexe Zusammenhänge. Seit 2006 wurde um die Verbesserung der Ausbildung der Pflegekräfte gerungen. Die Veranstaltung am 30.06.2017 im Jügen-Rodehorst-Haus zeigte, warum Politiker viel Wissen und viel Leidenschaft brauchen. mehr...

 
Ehe für alle
 

Matthias Miersch zur Abstimmung "Ehe für alle"

Heute haben wir im Deutschen Bundestag über die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare abgestimmt. Die Legislaturperiode endet mit einer Entscheidung, die der Meinung der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung entspricht: Die Ehe soll endlich an die Realität angepasst und die Ungleichbehandlung von lesbischen und schwulen Paaren beseitigt werden. Das ist heute geschehen! Grund genug, in dieser letzten Persönlichen Erklärung dieser Legislaturperiode die Hintergründe zu erläutern. mehr...

 
 

„Armut wird vererbt“: Fachleute diskutierten auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung über das Thema Gerechtigkeit

Die einen besitzen Milliarden, die anderen besitzen nichts - ist das noch gerecht? Unter dem Motto „Die neue UmFAIRteilung - wieviel Gerechtigkeit braucht unsere Gesellschaft?“ diskutierten darüber vier Fachleute gestern Abend im Laatzener Erich-Kästner-Schulzentrum - unter ihnen die für Laatzen, Pattensen und Sehnde zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann. Eingeladen hatte das Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung Niedersachsen. mehr...

 
 

Lesemann: Rot-grüne Koalition gibt Geld für preiswerte Studenten-Wohnungen

Mit sieben Millionen Euro aus dem Etat der politischen Liste der Regierungskoalition können 2017/2018 in Niedersachsen an vier Standorten insgesamt 320 neue Plätze in Studentenwohnheimen gebaut werden: „Damit schaffen wir weitere bezahlbare Wohnungen für Studierende mit kleinem Budget an den Uni- und FH-Standorten Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück“, sagt Dr. Silke Lesemann, hochschulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. mehr...

 
 

Veranstaltung zum Thema Gerechtigkeit in Laatzen - Lesemann hält Impulsreferat

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt unter dem Motto "Die neue UmFAIRteilung - wieviel Gerechtigkeit braucht unsere Gesellschaft?" zu einer Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 21. Juni, in Laatzen ein. Die für Laatzen, Pattensen und Sehnde zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann wird ein Impulsreferat
halten. mehr...