Presseartikel in den Leine-Nachrichten

Epaper - 2014-03-08 13.21.jpg
 
 

Nebot wird Vizebürgermeister

 

Von Johannes Dorndorf Laatzen. Zwei prominente Posten in Laatzen sind neu besetzt: Der Rat der Stadt hat am Donnerstagabend den Rethener Ernesto Nebot zum stellvertretenden Bürgermeister gekürt. Neuer Ortsbrandmeister wurde in derselben Sitzung Klaus-Dieter Wichmann. Der Sozialdemokrat Nebot folgt im Bürgermeisteramt seiner Parteigenossin Gabriela Neumann-Köhler nach, die ihr Ratsmandat im Januar überraschend niedergelegt hatte. Der 59-Jährige kennt die Stadt gut: Er ist seit 1996 Mitglied des Rates und führt seit 2005 die SPD-Fraktion an. Darüber hinaus vertritt er Laatzen in der Regionsversammlung und ist Aufsichtsratsvorsitzender der aquaLaatzium Freizeit GmbH. Neumann-Köhler war 15 Jahre lang stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt. „Als beliebte Repräsentantin der Stadt Laatzen hat sie sich mit ihrem Auftreten das uneingeschränkte Ansehen der Laatzener Bevölkerung erworben“, heißt es in einer Erklärung der SPD zum Ausscheiden der Gleidingerin. Das Ratsmandat übernimmt der Rethener Siegfried Schröder. n?Neuer Ortsbrandmeister: Auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Laatzen gibt es einen Wechsel. Klaus-Dieter Wichmann ist neuer Ortsbrandmeister. Er tritt die Nachfolge von Peter Becker an, der sein Amt aus Altersgründen abgab. Die Feuerwehr hatte sich bereits im Januar auf Wichmann geeinigt. Mit der Zustimmung des Rates der Stadt ist die Berufung und Ernennung nun auch formal beschlossen. Wichmann war bislang stellvertretender Ortsbrandmeister. Den Posten übernimmt nun Sebastian Osterwald. Die Amtszeit des neuen Führungsduos läuft bis zum 31. März 2020.