Zum Inhalt springen
SPD Laatzen Foto: SPD Laatzen

16. Oktober 2020: Profitiert Laatzen von Corona-Förderprogrammen?

Im Rahmen ihrer aktuellen Beratungen hat sich die Gruppe SPD-Grüne-Linke-Faull-Scheibe im Rat der Stadt Laatzen mit Förderprogrammen beschäftigt, die vom Bund und vom Land Niedersachsen im Rahmen der Corona-Krise beschlossen worden sind.

Jonas Seidel als Sprecher der Ratsgruppe im Ausschuss für Gesellschaft, Soziales, Kultur und Sport (GesA) freut sich: „Unser Bundestagsabgeordneter Matthias Miersch hat auf die Förderangebote aufmerksam gemacht. Jetzt kommt es natürlich darauf an, ob die Stadt Laatzen Projekte insbesondere bei den Sportstätten anbieten kann, die aufgrund der Bedingungen auch tatsächlich gefördert werden können!“

Auf Bundesebene wird aktuell das Förderprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" ausgeschrieben. Zudem haben Bund und Länder den "Investitionspakt Sportstätten" aufgelegt.

„Wir fragen deshalb die Stadtverwaltung, ob Mittel aus diesen oder vergleichbaren Förderprogrammen zur Sanierung der kommunalen Einrichtungen beantragt worden sind,“ so Jonas Seidel.

Die Anfrage der Ratsgruppe ist hier nachzulesen.

SPD Laatzen Foto: SPD Laatzen

Vorherige Meldung: Unterstützung für das Laatzener Bürgerbüro

Alle Meldungen