Zum Inhalt springen
Thor
Haltestelle Thorstraße

12. August 2014: SPD fordert Hochbahnsteig für Gleidingen

Die SPD Laatzen hat den Entwurf für den neuen Nahverkehrsplan der Region geprüft und dabei mit Bedauern festgestellt, dass ein Hochbahnsteig für Gleidingen bis 2023 überhaupt nicht mehr vorgesehen ist.

Dies kritisiert die SPD massiv – sie hat schon im Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2011 gefordert, dass es in jedem Stadtteil mit Stadtbahnanschluss zumindest einen Hochbahnsteig geben muss, um Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, den Zugang zur Stadtbahn zu erleichtern.

„Für Rethen ist diese Forderung erfüllt, denn in Kürze wird mit den Planungen für die neue Haltestelle am Bahnhof begonnen, das freut uns sehr“, unterstreicht der SPD-Vorsitzende Bernd Stuckenberg, „aber für Gleidingen fordern wir weiter einen Hochbahnsteig an der Haltestelle Thorstraße.“ Damit unterstützt die SPD Laatzen auch die Eberhard-Schomburg-Schule, die sich für ihre Schülerinnen und Schüler schon lange einen barrierefreien Zugang zur Stadtbahn wünscht.

Ernesto Nebot Pomar, SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Laatzen und gleichzeitig Mitglied im Verkehrsausschuss der Region, wird dieses Anliegen in die Beratungen der Region einbringen. „Ein Hochbahnsteig in Gleidingen an der Thorstraße ist uns wichtig, und ich werde mich in der Region dafür einsetzen, dass er in den neuen Nahverkehrsplan aufgenommen wird“, so Nebot.

Vorherige Meldung: SPD Laatzen besucht VfL-Zeltlager

Nächste Meldung: Dr. Silke Lesemann: Hohe Beteiligung am Schulobstprogramm der Landesregierung – fünf Grundschulen aus Laatzen und zwei aus Pattensen nehmen teil

Alle Meldungen